Sie sind hier:» Home

Slupina macht es wieder - Sportler des Jahres präsentiert


Es ist jedes Jahr DER Höhepunkt der Landkreis-Sportlerehrung: Die Bekanntgabe der Sportler*in und der Mannschaften des Jahres! Bei den Frauen freut sich Kunstradfahrerin Milena Slupina über die Gläserne Eins. Bei den Männern hat Clickball-Experte Alexander Flemming die Nase vorne.

Für Milena Slupina ist das schon der insgesamt fünfte Titel als "Sportlerin des Jahres" im Landkreis Roth - und sogar der dritte Erfolg in Serie. 2009, 2013, 2017 und 2018 wählten sie ihre Sportkamerad*innen schon ganz nach oben. In dieser Saison setzte die Kunstradfahrerin sportlich noch mal einen drauf: Mittelfränkische Meisterin, Bayerische Meisterin, Deutsche Meisterin, Vize-Meisterin German Masters, Weltcup-Siegerin und zum krönenden Abschluss erneut Weltmeisterin! In der Kunstradszene führt an der jungen Rotherin, die für den TSV Bernlohe startet, kein Weg vorbei. Das würdigten auch die 633 Stimmberechtigten. Mit beeindruckenden 36,5 % und deutlichem Vorsprung wählten sie die Kunstrad-Expertin zur "Sportlerin des Jahres 2019".

Auf Platz 2 landete eine Sportlerin, die sich ebenfalls auf dem Rad wohl fühlt - allerdings sitzt sie meist deutlich länger auf ihrem Drathesel: Triathletin Theresa Wild. 20% der Stimmen sammelte die Ausdauersportlerin vom La Carrera Tri Team und sicherte sich den zweiten Platz. Komplettiert wird das Podest von Petra Schwendner. Die Schützin der SSG Röttenbach/RWS Franken darf sich nach einer erfolgreichen Saison - inklusive Weltmeistertitel bei den Senioren am Luftgewehr - über einen starken dritten Platz freuen. Platz Vier und Fünf gehen an Amelie Hörner (Kraftsportlerin - ASV 1860 Neumarkt) und Läufer-Urgestein Christine Ramsauer (Team Memmert).

 

Clickball-Experte ganz vorne

Knapper war das Ergebnis bei den Männern: Nur 2,2% trennten hier Platz 1 und 2. Am Ende hatte Alexander Flemming vom TV 1879 Hilpoltstein die Nase vorne und sicherte sich damit zum zweiten Mal nach 2013 den Titel als "Sportler des Jahres". Neben seinen erfolgreichen Auftritten als Tischtennis-Spieler überzeugte er in dieser Saison besonders beim Clickball. In dieser ursprünglichen Variante an der Platte holte der Hilpoltsteiner 2019 unter anderem den Sieg beim Weltcup in China.

Der "Vize-Titel" ging Markus Schattner von der TSG 08 Roth. Nach etlichen Jahren als Triathlet (zum ersten Mal war er übrigens schon 1993 als Mittelfränkischer Meister bei der Landkreis-Sportlerehrung mit dabei), ist der gebürtige Rother in diesem Jahr sowohl im Biathle, also auch im Triathle souverän Weltmeister geworden. Dazu kommen Europameister-Titel im Laser-Run und unzählige Erfolge bei Deutschen Meisterschaften. Das Podium vervollständigt mit 20,9% der abgegebenen Stimmen Weltcup-Bobfahrer Tobias Schneider vom TV Eckersmühlen. Auch der vierte Platz ist fest in Eckersmühlener Hand: Sprung-Experte Benedikt von Hardenberg holte sich 17,7% der Stimmen. Den Abschluss macht Blasrohr-Weltcup-Sieger Hermann Sammiller (FSG Greding).

 

Ausdauersportlerinnen dominieren

Eine deutliche Angelegenheit war dagegen die Wahl zur weiblichen Mannschaft des Jahres. Den Titel und die begehrte Gläserne Eins sicherte sich die Triathlon-Regionalliga-Damenmannschaft des La Carrera Tri Teams. 48,7 % der Stimmen konnten die erfolgreichen Ausdauersportlerinnen für sich gewinnen. In der Besetzung Lisa Bormann, Viola Greil, Julia Peters, Julia Ramsauer, Theresa Wild und Kristina Wagner sicherten sie sich den zweiten Platz in der Regionalliga. Auf Platz 2 bei der Wahl zur "Mannschaft des Jahres" landete mit 27,1 % die Fußballmannschaft des SG (SV) Abenberg. Der dritte Platz geht nach Wendelstein an die Tennis-Damen 50 des TSV.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die Männerteams. Nur fünf Stimmen machten am Ende den Unterschied - zu Gunsten der U18-Mannschaft der LG Landkreis Roth! In der Besetzung Lukas Knäblein, Philipp Farchim, Sascha Babel, Nils Kremling und Tim Kraus sicherten sie sich in diesem Jahr den Titel bei der Bayerischen Meisterschaft im Mehrkampf. Schon 2018 und 2016 waren die Jungs bei der Wahl zur "Mannschaft des Jahres" nominiert. Damals noch als U14- bzw. U16-Team.  Knapp dahinter auf Platz 2 landete die 1. Luftpistolenmannschaft des FSG Hilpoltstein. Der dritte Rang ging an die Triathlon-Herrenmannschaft der TSG 08 Roth.

 

Sportliche Vielfalt

Jedes Jahr beweist die Landkreis-Sportlerehrung, wie vielfältig die sportliche Landschaft in unserer Region ist. Insgesamt 633 erfolgreiche Athlet*innen aus über 20 verschiedenen Sportarten wurden in diesem Jahr für Ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Beeindruckende Zahlen, die ohne den ehrenamtlichen Einsatz unzähliger Betreuer*innen, Trainer*innen und Unterstützer nicht möglich wäre.

 

Bilder vom Ehrungsmarathon

Mehr Bilder und kurze Videos vom "Ehrungsmarathon" bei der 40. Landkreis-Sportlerehrung gibt es übrigens auf unseren Social Media Kanälen. Auf Facebook unter www.facebook.com/landkreisroth und auf Instagram @landkreisroth

   



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück

DIREKT

VERANSTALTUNGSKALENDER

«Januar 2020»
»MoDiMiDoFrSaSo
»303112345
»6789101112
»13141516171819
»20212223242526
»272829303112
»3456789
VERANSTALTUNGEN SCHNELL FINDEN
mit Suchbegriff

Rubrik wählen
Suchwort eingeben
nach Datum

Startdatum

Enddatum
 
RSS RSS-Newsfeed
 
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 22.01.2020 00:09:08 ­